Direkt zum Inhalt
Sorgen kann man teilen. 0800/111 0 111 · 0800/111 0 222 · 116 123 Ihr Anruf ist kostenfrei

TelefonSeelsorge Ostoberfranken

Wer kann mitarbeiten?

Ein offenes Herz und Einfühlungsvermögen für ein sinnvolles Ehrenamt?

Dann wäre die TelefonSeelsorge vielleicht genau das Richtige für Sie. Die TelefonSeelsorge ist oft die erste und manchmal die einzige Anlaufstelle für Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Als Telefonseelsorgerin, Telefonseelsorger schenken Sie Anrufenden ein wertvolles Gut: Ihre Zeit und Ihre Aufmerksamkeit in einem achtsamen Gespräch. Mit Ihrem Einfühlungsvermögen Sie sind für andere Menschen am Telefon ganz präsent.

Sie erhalten für diese wertvolle ehrenamtliche Arbeit eine qualifizierte, kostenfreie Ausbildung. Diese dauert ca. ein Jahr und findet an drei Wochenenden sowie an Ausbildungsabenden oder gelegentlich an ganzen Tagen statt. Neben Lebenserfahrung und Liebe zu Menschen braucht es vor allem Kenntnisse über Gespräche am Telefon, um die Hilfesuchenden unterstützen zu können. Bewerberinnen und Bewerber sollten psychisch belastbar und bereit sein, über sich selbst und ihre Reaktionen in der Ausbildungsgruppe zu reflektieren.

Dieser wertvolle Dienst ist auch für Sie ganz persönlich interessant. Sie lernen sich während der Ausbildung, im Telefondienst und in den Supervisionsgruppen selbst besser kennen; das Verstehen und Verständnis für andere Menschen bekommt eine neue Qualität. Persönliche kommt Ihnen das auch im Beruf wie im Privatleben zu Gute. Nach Abschluss der Ausbildung vertiefen und unterstützen Fortbildungen und Supervisionsgruppen alle Mitarbeitenden bei ihrem Dienst am Telefon.

Wenn Ihr Interesse geweckt ist, freut es uns!

Die nächste Ausbildung startet im Herbst 2024

Lust auf Weiterentwicklung?!

Dann kommen Sie zu unseren Informationsabenden

  • 05.06., 19.00 - 20.30 Uhr

  • 20.06., 19.00 – 20.30 Uhr

  • 05.07., 19.00 - 20.30 Uhr

jeweils: Evangelisches Zentrum Bayreuth Richard-Wagner-Str. 24, 95444 Bayreuth

Eine Anmeldung ist nicht nötig, freut uns aber.

   

Sie erwartet

  • Eine sinnvolle, anspruchsvolle, erfüllende Aufgabe
  • Eine fundierte, kostenfreie Ausbildung mit den Schwerpunkten Selbsterfahrung, Gesprächsführung und psychosoziales Fachwissen
  • Regelmäßige Supervision und Fortbildungsangebote
  • Zeitliche Flexibilität im Ehrenamt
  • Erstattung Ihrer Auslagen
  • Zugehörigkeit zu einer Gruppe engagierter, verantwortungsvoller, offener Menschen, die, wie Sie bereit sind, ihre Zeit und Qualifikationen Menschen in Not, zur Verfügung zu stellen

Wir erwarten

  • Teilnahme an der qualifizierenden ca. einjährigen, kostenlosen Ausbildung (3 Wochenenden, regelmäßige Abende und einige ganze Tage)
  • Nach Abschluss der Ausbildung pro Monat 12 Stunden Telefondienst wie die Bereitschaft zum Nachtdienst (ganze oder halbe Nacht)
  • Teilnahme an der regelmäßigen Superversion (ca. alle 6 Wochen)
  • Bereitschaft zur Mitarbeit in einer kirchlichen Seelsorge- und Beratungseinrichtung
  • Absolute Verschwiegenheit
Nähere Informationen:  Informationen / Fragebogen 
Sie können sich gerne auch direkt bei der Leiterin der TelefonSeelsorge Ostoberfranken
Elisabeth Peterhoff, Diakonin informieren:
Tel. 0921 1 50 49 12 oder elisabeth.peterhoff@elkb.de

Seelsorgestiftung Oberfranken

Seelsorgestiftung Oberfranken